ÖFMAV GP-Nord 4. Lauf (Lambrechten)

Der 4. Lauf zum ÖFMAV-GP Nord war für uns Nitrofighter ein Heimrennen, das alles zu bieten hatte. Beginnend mit Unwettern am Mittwoch und Freitag Nacht, die und alles abverlangt haben, um die Strecke und das Vereinsgelände renntauglich zu machen (vielen Dank an die fleißigen Helfer), bis hin zu spannenden Finalläufen bei hochsommerlichen Temperaturen. Trotz Heimvorteil konnten wir Nitrofighter nicht die erwünschten Ergebnisse  abliefern. Trotzdem war das Wochenende eine gelungene Rennveranstaltung. Großer Dank gebührt allen Startern, dem Rennleiter Gerhard Steinbock, dem Zeitnehmer Harry Flicker, den vielen helfenden Händen in der Kantine und allen, die sonst irgendwie dafür beigetragen haben.

Das dreißigminütige A-Finale der Verbrenner-Buggys, ein Höhepunkt bei jeder Rennveranstaltung, war an Spannung nicht zu überbieten. Unser Andreas Mayr ging gleich in der Anfangsphase des Rennens aufgrund eines Fahrfehlers von Micha Widmaier in Führung, konnte diese jedoch nicht all zulange behaupten. Micha, der für ERT-Steyregg startet, übernahm kurz darauf wieder die Führung, die er bis zum Schluss nicht mehr hergegeben hat. Mit 14 Sekunden Rückstand hat Andreas Mayr nach 40 Runden das Rennen als Zweiter beendet. Sehr guter Vierter wurde unser Obmann Michael Langgruber hinter Julius Siklodi vom RC-Crash Marchfeld.
In der Subwertung "Veteran" holte sich in dieser Klasse Mario Penn den Sieg, gefolgt von Herbert Gierlinger auf dem Zweiten Platz.

Bei den Elektro-Buggys hat sich unser Junior Luca Mlejnek im B-Finale souverän den Sieg geholt und wurde sogar in der Klasse Zweiter in der Jugendwertung. Gratulation dem Enkel von Herbert Gierlinger.
Die ersten 3 Plätze im A-Finale holten sich Julius Siklodi (RC-Crash Marchfeld), Daniel Gumpoltsberger (MSC Streetbulls) sowie Günther Schießl (MBC Pielachring).
In der Subwertung "Veteran" war zudem unser Nitrofighter Christian Leidinger als Dritter erfolgreich.

In der Truggy-Klasse war leider kein Nitrofighter am Start. Den Sieg holte sich Hermann Ileschitz (MSC Streetbulls) vor Max Schmidhauser (RC Waldneukirchen) und Daniel Gumpoltsberger (MSC Streetbulls).

Gratulation an alle Sieger und Stockerlplätze!

Die einzelnen Platzierungen der Nitrofighter:

Klasse Verbrenner-Buggy

2. Andreas Mayr

4. Michael Langgruber

6. Mario Penn (1. Platz Altersklasse "Veteran")

7. Stefan Jechtl
8. Herbert Gierlinger (2. Platz Altersklasse "Veteran")
16. Mario Hauser 
(4. Platz B-Finale, 10. Platz Altersklasse "Senior")

 

Klasse Elektro-Buggy

13. Luca Mlejnek (1. Platz B-Finale, 2. Platz Altersklasse "Jugend")

21. Christian Leidinger (3. Platz Altersklasse "Veteran")

ÖFMAV GP-Nord 3. Lauf (Perg)

Beim dritten Lauf des ÖFMAV GP-Nord  beim "Max RC Car Racing Perg" waren die Nitrofighter natürlich auch wieder vertreten.

Gratulation zu einem sehr guten zweiten Platz von Andreas Mayr und zu einem Top-Ten-Ergebnis von Michael Langgruber in der Klasse Verbrenner-Buggy! 
In der selben Klasse gab es noch den ersten Platz von Mario Penn und den zweiten Platz von Herbert Gierlinger in der Wertung "Senior" (Altersklasse 50+) zu feiern!

Das nächste Rennen findet übrigens auf der Nitrofighter-Heimstrecke in Lambrechten statt, also fleißig anmelden! (siehe Ausschreibung)

Die einzelnen Platzierungen der Nitrofighter in Perg: 

Klasse Verbrenner-Buggy

2. Andreas Mayr

8. Michael Langgruber

19. Mario Penn (1. Platz Altersklasse "Veteran")

21. Stefan Jechtl
23. Herbert Gierlinger (2. Platz Altersklasse "Veteran")
26. Mario Hauser 
(6. Platz Altersklasse "Senior")

29. Jana Stranzinger (4. Platz Altersklasse "Jugend")

 

Klasse Elektro-Buggy

29. Luca Mlejnek (6. Platz Altersklasse "Jugend")

Speed-Race 2024

In Anlehnung an den Speed-Cup der vergangenen Jahre haben wir Nitrofighter ein eintägiges Renn-Event veranstaltet, das Speed-Race 2024!
Viele motivierte Racer haben sich entschlossen, den Weg zu uns nach Lambrechten anzutreten, um an einem spannenden Rennen unter gleichgesinnten Freunden teilzunehmen.
Vielen Dank an der Stelle an alle, die an diesem Event teilgenommen haben. Es hat Spaß gemacht, mit Euch diesen Renntag zu einer fairen und angenehmen Veranstaltung zu machen!

In 3 Klassen (Verbrenner-Buggy, Elektro-Buggy und Elektro-Truggy) wurden die Stockerlplätze bei trockenem und sonnigen (zum teil sehr stürmischen) Verhältnissen ausgefahren.  Als die ersten Regentropfen eingetroffen sind, war bereits alles entschieden, der Regen bei der Siegerehrung hat schließlich den Siegersekt ersetzt :-) 

Gratulation an die Sieger der einzelnen Klassen, nachfolgend das gesammelte Ergebnis:

Klasse Verbrenner-Buggy

1. Mario Mair (MSC Streetbulls), 1. Platz Klasse "40+"

2. Herbert Gierlinger (Nitrofighter), 2. Platz Klasse "40+"

3. Stefan Jechtl (Nitrofighter)
4. Jana Stranzinger (Nitrofighter)
, 1. Platz Klasse "Jugend"

5. Mario Hauser (Nitrofighter), 3. Platz Klasse "40+"

6. Lukas Schrattenecker (Nitrofighter), 2. Platz Klasse "Jugend"

 

Klasse Elektro-Buggy

1. Daniel Gumpoltsberger (MSC Streetbulls)

2. Franz Reichhard (MBC Pielachring), 1. Platz Klasse "40+"

3. Lukas Unger (RC-Waldneukirchen)

4. Alexander Schrattenecker (MSC Streetbulls), 2. Platz Klasse "40+" 

5. Manfred Würflinger (Max RC Car Racing), 3. Platz Klasse "40+"

6. Fritz Grubmüller (Nitrofighter), 4. Platz Klasse "40+"

7. Luca Mlejnek (Nitrofighter), 1. Platz Klasse "Jugend"

8. Simon Gruber (Max RC Car Racing), 2. Platz Klasse "Jugend"

9. Andreas Entmayr (RC Racing Ansfelden), 5. Platz Klasse "40+"

10. Jenson Pol (Nitrofighter), 3. Platz Klasse "Jugend"

 

Klasse Elektro-Truggy

 

1. Hermann Ileschitz (MSC Streetbulls), 1. Platz Klasse "40+"

2. Klaus Gahleitner (MAV Aigen-Schlägl), 2. Platz Klasse "40+"

3. Manuel Stadler (RC-Waldneukirchen)

4. Werner Grill (RC-Waldneukirchen), 3. Platz Klasse "40+"

5. Patrik Prokosch (RC Racing Ansfelden), 4. Platz Klasse "40+"

6. Markus Trauner (Max RC Car Racing), 5. Platz Klasse "40+"

 

ÖFMAV GP-Nord 1. Lauf (Waidhofen)

Einige Nitrofighter sind beim ersten  Lauf zum ÖFMAV GP-Nord am 4./5. Mai an den Start gegangen. Ausgetragen wurde dieses Rennen vom MAV Waidhofen im schönen Waldviertel.

Obwohl ganz oben am Siegertreppchen dieses mal kein Nitrofighter zu finden war, gab es trotzdem 2 Stockerlplätze zu feiern.

In der Klasse Verbrenner-Buggy wurde Andreas Mayr hinter Niklas Wieser (MSV Wölbling) und Micha Widmaier (ERT Steyregg) Dritter, in der Sub-Wertung "Veteran" erreichte Mario Penn den zweiten Rang.
Unser Obmann Michael Langgruber rundete das gute Ergebnis mit einem Top-Ten-Platz ab.

Gratulation! 

 

Die gesammelten Platzierungen der Nitrofighter:

Klasse Verbrenner-Buggy

3. Andreas Mayr

10. Michael Langgruber

18. Mario Penn (2. Platz Altersklasse "Veteran")
32. Stefan Jechtl

34. Herbert Gierlinger (6. Platz Altersklasse "Veteran")

 

Klasse Elektro-Buggy

 

38. Luca Mlejnek (8. Platz Altersklasse "Jugend")

Osterhasenrennen Landshut

Schön langsam wird's unheimlich. So wie das alte Jahr beendet wurde, startet auch 2024 wieder mit einem Sieg unseres Andreas Mayr. Gratulation!
Das Ganze hat sich beim Osterhasenrennen im bayrischen Landshut abgespielt, bei dem unter den 72 Fahrern bei den Verbrenner-Buggys auch 6 Nitrofighter an den Start gegangen sind. 
Neben der unangefochtenen Nummer 1, Andreas Mayr, waren auch noch Senior Mario Penn im C-Finale und unsere Nachwuchsfahrerin Jana Stranzinger im E-Finale siegreich. 
Hut ab vor den guten Leistungen!

Die gesammelten Platzierungen der Nitrofighter findet Ihr hier:

1. Andreas Mayr
11. Michael Langgruber

29. Mario Penn

38. Herbert Gierlinger

56. Jana Stranzinger

67. Stefan Jechtl

 

Irgendwie sind Pausen echt zum Abgewöhnen ...

Hmm. Wie war das? Räder sind meistens am Boden, Heckflügel ist hinten, Motor ist das was am lautesten ist? Kompliziert ...

"Ich hab Dir doch gesagt - es gibt nur ein Gas, das ist Vollgas!"
.... "Hmm. Asooo"


alle News findet Ihr hier